Wäre es nicht schön, das gesamte Smart Home über das in iOS integrierte Apple HomeKit zu steuern? Sprachsteuerung, an- und ausschalten der Lampen mit nur einem Wischen, Steuern über die Apple Watch, alles kein Problem. Für den Raspberry Pi gibt es dafür die Homebridge, ein Vermittler zwischen einer vorhandenen Steuerzentrale (FHEM, Homematic, etc.) und Apple Geräten. Ich verwende in diesem Tutorial eine Homematic CCU2 als Smart Home Steuerzentrale. Daher auch der Titel Homematic Homebridge auf Raspberry Pi, wer hätte es gedacht ;).

Alternative zur Raspberry Homebridge

Für Leute die gerne eine Grafische Oberfläche haben oder vielleicht planen, Alexa oder Logitech Hardware in ihr Smart-Home zu integrieren, gibt es inzwischen eine Alternative. Mit ioBroker lässt sich nämlich ebenfalls eine Homebridge auf dem Raspberry betrieben. Wie gesagt, der größte vorteil von ioBroker liegt in der Oberfläche und der Vielzahl von Plug-ins, um andere Systeme zu integrieren…

Die Entsprechenden Artikel wären zum einen die ioBroker Installation auf Raspberry Pi für Homematic und zum anderen Homematic über ioBroker Homebridge steuern.

Diese Anleitung funktioniert aber natürlich auch weiterhin. Hängt letztendlich von den Anforderungen ab und ist Geschmackssache 😉

Eine Übersicht über alle mir bekannten und praktikablen Installationsmöglichkeiten der Homebridge, findet ihr hier!

Empfohlene Hardware für die Raspberry Homebridge

Raspberry Hardware

Zuletzt aktualisiert am 11/08/2020 um 04:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Homematic Hardware

Zuletzt aktualisiert am 11/08/2020 um 04:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Für interessierte die wissen wollen, was die Homebridge tut

Man muss sich die Homebridge wie einen Übersetzer vorstellen

  • Sie nimmt die Befehle vom iOS gerät an, wandelt diese um und gibt diese schließlich an die eingestellte Steuerzentrale, und somit an die Geräte, weiter.
  • Andererseits sucht die Homebridge nach in der Zentrale verfügbaren Geräte, listet diese auf und publiziert diese in einer Form, die für iOS Geräte verständlich ist.

Homebridge auf Raspberry Pi installieren

Voraussetzungen der Homebridge installieren

Ich gehe von einem frisch installiertem, konfiguriertem und geupdateten Raspberry Pi mit Raspbian-Jessie-lite aus. Jedes andere Raspbian sollte aber auch funktionieren. Vergesst nicht, für den Fall der Fälle, ein Backup eurer SD Karte anzulegen.

Ich werde hier auf einem Raspberry Pi 3 b+ homebridge installieren, das sollte aber auch für den Raspberry Pi 4 so klappen 😉

Folgende Kommandos bitte der Reihe nach ausführen

sudo apt-get install git make -y && sudo apt-get install g++ -y
sudo update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-4.9 60 --slave /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-4.9
curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_6.x | sudo -E bash -
sudo apt-get install nodejs -y && sudo apt-get install libavahi-compat-libdnssd-dev -y
sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge hap-nodejs node-gyp
cd /usr/lib/node_modules/homebridge/
sudo npm install --unsafe-perm bignum
cd /usr/lib/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns
sudo node-gyp BUILDTYPE=Release rebuild

Installieren der Hombridge

sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge

Installieren des Homebridge Plugins Homematic

sudo npm install -g homebridge-homematic

Test-Start der Homebridge

homebridge
Ausgabe des Kommandos homebridge
Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen, anschließend mit der Tastenkombination STRG+C homebridge beenden

Erstellen der config.json

sudo su pi -
mkdir -p ~/.homebridge
nano ~/.homebridge/config.json

Die Datei wird mit folgenden Inhalten gefüllt

  • Der Pin sollte geändert werden, die Anzahl der Zahlen muss jedoch bleiben. Den Pin benötigt man später um mit iOS Geräten eine Verbindung herzustellen.
  • In Zeile 12 muss ggf. der Name geändert werden.
  • Die IP-Adresse in Zeile 13 der CCU muss natürlich gegen die eigene ausgetauscht werden.
  • Ganz unten “subsection”: “Homebridge” bedeutet, dass jedes Homematic Gerät (genauer gesagt der Kanal des Aktors), dass im Gewerke Homebridge ist, per HomeKit zur Verfügung gestellt werden soll. Das ist finde ich die beste Lösung, so musst du nicht ständig deine filter in der Conig.json ergänzen wenn Kanäle hinzufügen oder entfernen willst 😉
  • Falls Homematic Programme über das iPhone gesteuert werden sollen, hier gibts einen Artikel dazu.

Mit folgenden Tasten speichern wir die Datei und Verlassen wir den Texteditor NANO wieder: STRG+X, J, Enter

2ter Test der Homematic Homebridge

Nun führen wir nochmals das Kommando homebridge  aus, dieses mal hoffentlich ohne Fehlermeldung. Falls ihr die Meldung Error: dns service error: name conflict erhaltet, müsst ihr den Wert des Parameters username in Zeile 3 der config.json ändern. Mehr dazu am Ende unter Fehlerbehebung.

Bildschirmausgabe beim erfolgreichen starten der Homematic Homebridge
Anschließend wieder durch die Tastenkombination STRG+C beenden

Autostart der Homebridge einrichten

Damit ihr nicht nach jedem Neustart des Raspberry die Homebridge starten müsst, lassen wir sie ab jetzt automatisch beim Systemstart ausführen.

Neue Datei anlegen via

sudo nano /etc/init.d/homebridge

Folgende Inhalte in Datei kopieren:

Mit den Tasten STRG+X, J, Enter speichern und verlassen

Die Datei ausführbar machen

sudo chmod 755 /etc/init.d/homebridge && sudo update-rc.d homebridge defaults

Wir können die Funktionalität nun mit diesem Befehl testen: sudo service homebridge start

 Geräte der CCU2 ins Gewerk Homebridge hinzufügen

Geräte die über die über Homekit gesteuert werden sollen, müssen auf der CCU2 in das Gewerk Homebridge hinzugefügt werden. Dies ist in Zeile 20 der config.json definiert. Meldet euch also auf eurer Zentrale an und folgt den Schritten.

Schritte in der Homematic WebUI

CCU2 Webinterface
CCU2 Webinterface Gewerke
CCU2 Webinterface Gewerke bearbeiten
CCU2 Webinterface Gewerke benennen
CCU2 Webinterface Gewerke schließen
CCU2 Webinterface Gewerke Kanal hinzufügen
CCU2 Webinterface Gewerk Kanäle auswählen
CCU2 Webinterface Gewerke Kanäle bestätigen

Anschließend müsst ihr euren Raspberry über sudo reboot now  neu starten. Wenn ihr neue Geräte in das Gewerk aufnehmt, müsst ihr ihn anschließend ebenfalls neu starten.

iPhone mit der Homematic Homebridge verbinden

Hier gibt es nicht viel zu sagen. Nehmt euch euer iPhone zur Hand, verbindet euch mit dem selben Netzwerk in dem auch der Raspberry und die Homematic CCU2 sind und folgt den schritten.

Fertig! Ihr könnt eure Geräte nun z.B. mit dem Siri-Befehl “Alle Lichter aus” steuern. Viel Spaß!

Fehlerbehebung

Wenn eure Homematic Homebridge auf dem iPhone nicht gefunden wird:

  • Seid ihr im selben Netzwerk wie der Raspberry?
  • Wurde die config.json als Benutzer pi angelegt?
  • Liegt die config.json unter  /home/pi/.homebridge ?
  • iPhone neustarten
  • Raspberry neu starten
  • Falls in der App Home bereits ein Haus angelegt ist, dieses über die Schaltfläche “Bearbeiten” oben rechts löschen und ein neues anlegen
  • In der config.json den Wert “username”: “CC:22:3D:E3:CE:24”  ändern, z.B. in “username”: “CC:22:3D:E3:CE:26”