Homebridge und Homematic, also genauer gesagt die Kopplung von Apple HomeKit und Homematic ist ja ein ziemlich beliebtes Smart Home Thema. Da ich selber eine Qnap habe, wollte ich kurz eine Möglichkeit vorstellen, via Container Station (Docker Image) die Bridge zum HomeKit auf eurer Qnap zu installieren. Denn Leider gibt es für die Qnap kein Homebridge Plugin oder etwas ähnliches, uns bleibt nur die Installation über das Docker Homebridge Image “marcoraddatz/homebridge” oder “oznu/homebridge”.

Vorteile der Installation der Homebridge auf einer Qnap NAS

  • Mehr Rechenleistung als ein Raspberry Pi
  • Besser Netzwerkanbindung als über Raspberry Pi und WLAN möglich
  • Man benötigt keinen Raspberry Pi oder andere zusätzliche Hardware
  • Sehr einfache Installation
  • Sehr zuverlässig
  • Modular aufbau
  • Skalierbarkeit

Zu aller erst, rufen wir uns mal die Admin-Oberfläche der Qnap auf und schon kann es los gehen.

Voraussetzung für ein Qnap Docker Image ist natürlich, dass die Qnap Container Station deiner NAS aktiviert und eingerichtet ist!

Config Files bereitstellen

Ordner erstellen für Config-Files

Jetzt erstellen wir erstmal einen neuen Ordner homebridge im Freigabeordner der Container Station.

Ordner erstellen
Ordner homebridge erstellen

Config Files in den Ordner hineinkopieren

config.json

In diesen Ordner müssen wir zuerst die config.json mit der Konfiguration für die Homebridge kopieren. Falls ihr noch keine config.json erstellt haben solltet, könnt ihr das anhand der Anleitung im Artikel Homematic Homebridge auf Raspberry Pi – Apple Homekit Integration ab dem Punkt Erstellen der config.json nachlesen und nachholen! Ihr müsst sie aber natürlich nicht auf Linux mit Nano erstellen, jeder Texteditor (auch unter Windows) ist dafür geeignet. Falls ihr eine Vorlage braucht, könnt ihr meine config.json und install.sh downloaden. Vergesst bitte nicht, in der config.json eure Daten einzutragen. Wie z.B. die CCU IP-Adresse, die Homematic-Programme die ihr steuern wollt, etc.

“Was beudeutet ganz unten “subsection”: “Homebridge”?”, fragst du dich jetzt bestimmt. Das bedeutet, dass jedes Homematic Gerät (genauer gesagt der Kanal des Aktors), dass im Gewerke Homebridge ist, per HomeKit zur Verfügung gestellt werden soll. Das ist finde ich die beste Lösung, so musst du nicht ständig deine filter in der Conig.json ergänzen wenn Kanäle hinzufügen oder entfernen willst 😉

Falls ihr bereits eine Config Datei erstellt habt, kopiert ihr natürlich diese Datei in das Verzeichnis.

install.sh

In die zweite Datei kommen die Installations-Befehle für den Container hinein. Dort müssen wir eigentlich nur die Installation des modules homematic angeben. Also vorausgesetzt, das ganze soll mit eurer Homematic Zentrale (CCU2/CCU3) funktionieren 😉

#!/bin/bash
npm install -gs homebridge-homematic

Download meiner install.sh + config.json

Config files hineinkopieren
Diese beiden Dateien müssen in das eben erstellte Verzeichnis homebridge.

Docker erstellen

Ich habe mich hier für den Docker marcoraddatz/homebridge entschieden. Damit hatte ich am wenigsten Probleme bisher. Wenn ihr euch ein Tutorial zum oznu Container wünscht, schreibt’s bitte in die Kommentare.

Image herunterladen und installieren

Wir werden hier den Docker marcoraddatz/homebridge zur Installation auswählen. Anschließende Warnungen sollten wir natürlich bestätigen. Als Version sollte latest, oder die aktuellste Version, ausgewählt werden.

Namen geben und Einstellungen anzeigen

Erweiterte einstellungen des Homebridge Containers anzeigen
Nach dem Download geben wird dem Container erstmal einen Namen und lassen uns die erweiterten Einstellungen anzeigen

Kleiner Hinweis für die Ressourcen-Geizhälse, meiner läuft mit 25% CPU-Limit und 256MB Arbeisspeicherlimit

Netzwerkeinstellungen festlegen

Homebridge Containers netzwerkeinstellungen festlegen
Dann legen wir die Netzwerkeinstellungen fest. Ich würde euch auf alle fälle den Modus Bridge empfehlen. Den Rest könnt ihr nach belieben anpassen.

Order Mapping erstellen

Ordner Mapping des HOMEBRIDGE AUF QNAP ordners
Nun müssen wir noch den zuvor erstellten Ordner homebridge mit dem im Container vorhanden Ordner verbinden. (Das geht nur, wenn der Container noch nicht gestartet wurde). Mit einem Klick auf auf “Erstellen” können wir den Docker mit der Homebridge installieren.

Erster start des Containers

Wenn es bei euch auch so aussieht, wurden die Config Files gefunden und das homematic modul wird installiert. Somit konnte die Homebridge starten und anschließend wird der Code zum verbinden mit der HomeKit Bridge angezeigt. (Wir sehen hier das gleiche Ausgabe, wie per SSH Verbindung zum Container). Diesen Code müsst ihr dann in euer iPhone eingeben.

Fertig

HOMEBRIDGE AUF QNAP INSTALLIEREN VIA CONTAINER STATION abgeschlossen
Die Homebridge wurde nun wie im Screenshot zu sehen, erfolgreich mit den Homematic-Geräten gestartet!

Und schon ist die Einrichtung des HomeKits auf der Qnap abgeschlossen. Zum einrichten der Geräte im Apple Homekit:

  • Befolgt entweder die Anleitung dazu in meinem Artikel
  • Oder die Anleitung zur einrichtung der Home App im Video hier unten drunter!

Hat dir der Artikel gefallen, hast du etwas nicht verstanden oder habe ich etwas vergessen? Schreib ein Kommentar!