Wäre es nicht schön, das gesamte Smart Home über das in iOS integrierte Apple HomeKit zu steuern? Sprachsteuerung über Siri, an- und ausschalten der Lampen mit nur einem Wischen, Steuern über die Apple Watch, alles kein Problem. Für den Raspberry Pi gibt es dafür die Homebridge, ein Vermittler zwischen einer vorhandenen Steuerzentrale (FHEM, Homematic, etc.) und Apple Geräten. Ich verwende in diesem Tutorial eine Homematic CCU2 als Smart Home Steuerzentrale. Daher auch der Titel Homebridge Raspberry Pi installieren, wer hätte es gedacht ;).

Was ist eine Homebridge?

Eine Homebridge erlaubt dir, Smart Home Geräte über Apple HomeKit zu steuern, die diese Funktion nicht offiziell (native) unterstützen. Du kannst sie dir also wie eine Art übersetzer vorstellen:

  • Zum einen: Sie nimmt die Befehle von iOS Geräten an, wandelt diese um und gibt diese schließlich an die eingestellte Steuerzentrale und somit an die Geräte weiter
  • Andererseits sucht die Homebridge nach in der Zentrale verfügbaren Geräte, listet diese auf und publiziert diese in einer Form, die für iOS Geräte verständlich ist

Was wird von der Homebride alles unterstützt?

Homebridge Screenshot der Webseite
Screenshot der Webseite Homebridge.io

Es gibt über 2000 Homebridge Plugins mit denen du tausende verschiedene Geräte anbinden kannst. Darunter fallen Plugins für Ring, Nest, TP-Link Kasa Smart Home, Hue / deCONZ, Shelly und Logitech Harmony und noch viel mehr, auf der Homepage der Homebridge gibt es eine Suche für Plugins.

Zu den unterstützen Herstellen zählen unter anderem LIFX, IKEA, Netatmo, ecobee, Tesla, Logitech, arlo, wemo und viele weitere!

Alternative zur Raspberry Homebridge

Auch wenn die Installation auf dem Raspberry Pi der empfohlene Weg ist, eine Übersicht über alle mir bekannten und praktikablen Installationsmöglichkeiten der Homebridge, findet ihr hier!

Empfohlene Hardware für die Raspberry Homebridge

Raspberry Pi 4 (Empfohlen)

Zuletzt aktualisiert am 21/09/2020 um 04:42 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Alternativ: Raspberry Pi 3

UCreate Raspberry Pi 3 Model B+ Desktop Starter Kit (16 GB, schwarz)
UCreate Raspberry Pi 3 Model B+ Desktop Starter Kit (16 GB, schwarz)* Unverb. Preisempf.: € 67,46 Du sparst: € 2,88
Prime
 Preis: € 64,58
Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21/09/2020 um 02:44 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Empfohlenes Zubehör

UGREEN USB 3.0 SD TF Kartenleser
UGREEN USB 3.0 SD TF Kartenleser* Unverb. Preisempf.: € 13,99 Du sparst: € 1,00
Prime
 Preis: € 12,99
Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21/09/2020 um 02:43 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  
AmazonBasics Ethernet-Netzwerkkabel, RJ45, Cat6, 3 m, 1.000Mbit/s
AmazonBasics Ethernet-Netzwerkkabel, RJ45, Cat6, 3 m, 1.000Mbit/s*
Prime
 Preis: € 6,81
Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 21/09/2020 um 02:44 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Homebridge auf Raspberry Pi installieren

Zum installieren gibt es 2 Möglichkeiten:

  1. Möglichkeit 1 ist der von mir empfohlene Weg: Die Installation über das offizielle Homebirdge Image für den Raspberry Pi. So musst du nur sehr wenig konfigurieren und vor allem wird die Config UI direkt mitinstalliert (Grafische webbasierte Benutzeroberfläche für die Homebirge)
  2. Die Möglichkeit 2 ist die manuelle Installation. Das bietet sich an, wenn du z.B. schon einen Raspberry Pi im Netzwerk hast der nur darauf wartet, noch ein paar Anwendungen installiert zu bekommen.

Die Homebridge ist aber inzwischen so mächtig und wichtig, dass ich empfehle, einen Raspberry nur damit zu betreiben und wie in Möglichkeit 1 zu installieren!

1 Installation auf dem Raspberry mit dem offiziellem Image

1.1 Image runterladen

Homebridge image zip Datei GitHub

Zuerst brauchst du das neuste Image der Homebridge. Gehe dazu auf diese Seite und lade dir die Zip Datei herunter. Anschließend die Datei entpacken und das Image mit dem Win32 Disk Imager auf die microSD-Karte schreiben.

Falls auf deiner MicroSD-Karte bereits Daten vorhanden sind, vergesse nicht eine Sicherung anzulegen und die SD-Karte anschließend ordnungsgemäß zu formatieren.

Homebridge Installation Flashen des Images auf SD Karte

Wenn alles abgeschlossen ist, steckte die microSD-Karte wieder in den Raspberry, starte ihn aber noch nicht!

1.2 Zum Netzwerk verbinden

Okay, bevor du den Raspberry das erste mal startest musst du entscheiden, ob du per Netzwerkkabel (empfohlen) oder per WiFi mit deinem Heimnetzwerk verbinden willst.

1.2.A Kabelverbindung

Einfach ein Netzwerkkabel einstecken und den Raspberry starten, fertig. Keine weitere Konfiguration erforderlich.

1.2.B WLAN

Folge diesen Schritten um die WLAN-Verbindung einzurichten

  1. Starte den Raspberry ohne eingestecktes Netzwerkkabel
  2. Warte 1-2 Minuten
  3. Suche mit deinem Smartphone nach neuen WLAN Netzwerken
  4. Verbinde dich mit dem WLAN namens Homebridge WiFi Setup
  5. Warte nach dem Verbinden ein paar Minuten, bis sich das Konfigurationsportal öffnet. Hier kannst du dann die Zugangsdaten für dein WLAN eingeben.
  6. Nach der Eingabe wird sich der Raspberry verbinden

1.3 Homebridge verwalten und verbinden

Homebridge Config UI X Webinterface

Okay, fast geschafft. Nun musst du dich in das Webinterface einloggen, um die Homebridge verwalten zu können.

1.3.1 macOS

Falls du auf einem Mac arbeitest musst du nur http://homebridge.local eingeben, um das Webinterface zu erreichen.

1.3.2 Windows

Auf Windows brauchst du die IP-Adresse. Zum herausfinden gibt es 4 Möglichkeiten:

  • Schaue auf deinem Router nach, welche IP-Adresse der Raspberry mit der Homebridge bekommen hat
  • Benutze dein iPhone oder iPad und rufe im Browser http://homebridge.local auf. Sobald du angemeldet bist, findest du die IP-Adresse auf der Startseite unter System Informationen
  • Benutze ein Programm wie FindMyPi um die IP-Adresse anzuzeigen
  • Als letzte Option kannst du noch einen Bildschirm am Raspberry anschließen. Sobald der Bootvorgang abgeschlossen ist, wird die IP angezeigt

Sobald du die IP-Adresse herausgefunden hast, öffne die Weboberfläche indem du http://<IpAdresseDeinesRaspberry> in einem Webbrowser eingibst.

1.4 Homebridge einrichten

Um die Homebridge auf deinem iPhone oder iPad einzurichten, mache folgendes:

  1. Öffne die Home App auf deinem Gerät
  2. Tippe auf der Startseite auf das Plus-Zeichen oben rechts
  3. Wähle “Gerät hinzufügen” aus
  4. Scanne den QR-Code auf der Homebrige Weboberfläche

1.5 Plugins hinzufügen

homebridge raspberry 1

Okay so weit so gut. Nun musst du noch die Plugins der Geräte hinzufügen, die du über die Homebridge oder genauer gesagt die Home App bzw. Siri steuern willst.

Gehe dazu in den Reiter Plugins und suche nach den gewünschten Herstellern oder Geräten. Viele der Plug-ins erlauben dir die grafische Konfiguration der Einstellungen, bei einigen anderen oder für zusätzliche Einstellungen musst du die Konfigurationsdatei Config.json manuell über den Reiter “Konfiguration” bearbeiten.

Fall du ein paar Ideen brauchst, unten habe ich dir einige meiner lieblings-Plugins aufgelistet.

2 Manuelle Installation (alternativ)

Voraussetzungen der Homebridge-Installation

Ich gehe von einem frisch installiertem, konfiguriertem und geupdateten Raspberry Pi mit Raspbian-Jessie-lite aus. Jedes andere Raspbian, Debian oder Ubuntu sollte aber auch funktionieren. Vergesst nicht, für den Fall der Fälle, ein Backup eurer SD Karte anzulegen.

Ich werde hier auf einem Raspberry Pi 3 b+ homebridge installieren, das sollte aber auch für den Raspberry Pi 4 so klappen 😉

Folgende Kommandos bitte der Reihe nach ausführen

sudo apt-get install git make -y && sudo apt-get install g++ -y
sudo update-alternatives --install /usr/bin/gcc gcc /usr/bin/gcc-4.9 60 --slave /usr/bin/g++ g++ /usr/bin/g++-4.9
curl -sL https://deb.nodesource.com/setup_12.x | sudo bash -
sudo apt-get install -y nodejs gcc g++ make python && sudo apt-get install libavahi-compat-libdnssd-dev -y
sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge hap-nodejs node-gyp
cd /usr/lib/node_modules/homebridge/
sudo npm install --unsafe-perm bignum
cd /usr/lib/node_modules/hap-nodejs/node_modules/mdns
sudo node-gyp BUILDTYPE=Release rebuild

Installieren der Hombridge & Config UI

sudo npm install -g --unsafe-perm homebridge homebridge-config-ui-x

Test-Start der Homebridge

homebridge
Ausgabe des Kommandos homebridge
Die Ausgabe sollte in etwa so aussehen, anschließend mit der Tastenkombination STRG+C homebridge beenden

Autostart der Homebridge einrichten

Damit ihr nicht nach jedem Neustart des Raspberry die Homebridge starten müsst, lassen wir sie ab jetzt automatisch beim Systemstart ausführen.

Neue Datei anlegen via

sudo nano /etc/init.d/homebridge

Folgende Inhalte in Datei kopieren:

Mit den Tasten STRG+X, J, Enter speichern und verlassen

Die Datei ausführbar machen

sudo chmod 755 /etc/init.d/homebridge && sudo update-rc.d homebridge defaults

Wir können die Funktionalität nun mit diesem Befehl testen: sudo service homebridge start

Fertig! Ihr könnt eure Geräte nun z.B. mit dem Siri-Befehl “Alle Lichter aus” steuern. Viel Spaß!

Wie gehts jetzt weiter?

Bitte klicke hier, um Marketing Cookies zu akzeptieren und das GIF im iFrame zu laden.

Falls du ein paar Ideen brauchst, was du mit deiner Homebridge so alles anstellen kannst oder welche Plug-ins sinn machen, hier ein paar Anregungen:

Fehlerbehebung

Wenn eure Homematic Homebridge auf dem iPhone nicht gefunden wird:

  • Seid ihr im selben Netzwerk wie der Raspberry?
  • Wurde die config.json als Benutzer pi angelegt?
  • Liegt die config.json unter  /home/pi/.homebridge ?
  • iPhone neustarten
  • Raspberry neu starten
  • Falls in der App Home bereits ein Haus angelegt ist, dieses über die Schaltfläche “Bearbeiten” oben rechts löschen und ein neues anlegen
  • In der config.json den Wert “username”: “CC:22:3D:E3:CE:24”  ändern, z.B. in “username”: “CC:22:3D:E3:CE:26”