Die besten ecoDMS Scanner 2021

Jetzt geht’s los, ecoDMS Scanner Empfehlungen im Jahre 2020. Da ich persönlich bereits das Glück hatte, insgesamt 3 verschiedene Scanner bei bekannten und bei mir selbst für ecoDMS Archiv zu testen und einzurichten, sollst du davon nun profitieren.

Hier werde ich dir die besten und die nicht ganz so schlechten vorstellen und kurz beschreiben, warum diese gut oder weniger gut für deinen ecoDMS Server sind. Außerdem soll es kurz über generelle Voraussetzungen von Scanner gehen, auf die du achten solltest, falls du dir einen anderen Scanner für ecoDMS kaufen möchtest.

Allgemeine Anforderungen an den Scanner für ecoDMS

Diese Anforderungsliste ist zum Teil identisch mit den Scanner-Voraussetzungen auf der Systemvoraussetzung-Seite von ecoDMS (ganz unten). Aber auch meine eigenen Best-Practice Kriterien habe ich hier aufgenommen, wie z.B. den Dokumenten Anschlag…

Ihr solltest also darauf achten, wenn ihr euch einen Scanner kauf, dass dieser Scanner alle diese Anforderungen erfüllt, um komfortabel mit ecoDMS Archiv arbeiten zu können.

Scan-Technische Voraussetzungen

NameBeschreibung / Erklärung
DADFAutomatischer Duplexeinzug, wirklich sehr wichtig
mindesten 300 DPI Auflösung300 DPI ist die optimale Bildauflösung für OCR-Texterkennung in ecoDMS
Scannen in GraustufenGraustufen sind für OCR-Texterkennung das Optimale Format
Ausgabe im PDF FormatTheoretisch geht auch TIFF, ich empfehle euch aber PDF
Funktion leere Seiten überspringenMacht grade aufgrund von Auto-Duplex auf alle fälle sinn.

Netzwerk Voraussetzungen

NameBeschreibung / Erklärung
LAN und / oder WLANJe nach dem, was ihr wollt. Aber Netzwerk muss sein!
Scan-to-FTP / SFTPFalls es mit SMB Probleme gibt, z.B. bei Authentifizierungsproblemen
Scan-to-SMBDamit direkt in Netzwerkordner gescannt werden kann (scaninput)

Bedienkomfort Voraussetzungen

NameBeschreibung / Erklärung
Touch-Screen mit Favoriten-Funktion (oder Scannen auf Knopfdruck)Damit man nicht jedes mal im Menü rumsuchen muss. Glaubt mir, damit machst es erst richtig Spaß!
guter DokumentenanschlagMit Dokumentenanschlag meine ich diese kleinen Führungsschienen, die man an der Papierzufuhr z.B. auf A4 einstellen kann. Diese sollten nicht zu nahe am unteren Ende der Papierzufuhr sein, damit die Dokumente nicht schief eingezogen werden können!

ecoDMS Scanner Testergebnis

Wie habe ich getestet?

ecoDMS Scanner Kaufberatung

Eine sehr gute Frage. Ich würde sagen, überwiegend praxisorientiert. Ich habe mir also anfangs natürlich die ganzen Datenblätter angeschaut und verglichen. Für diesen Test habe ich dann die Daten mit der Praxistauglichkeit für ecoDMS kombiniert und entsprechend 2, oder eigentlich 3, Plätze vergeben.

Alle Scanner, die du hier findest, decken übrigens alles ab, was ein Scanner für das ecoDMS Archiv so können sollte. Was meine ich damit? ecoDMS bietet zum einen das Scannen via TWAIN/WIA/SANE Schnittstelle oder via Scaninput Ordner an. Alle Scanner, die ich hier vorstelle, können beide Wege.

Außerdem können die meisten noch direkt per E-Mail Scannen. Das ist für ecoDMS zwar egal, aber doch sehr praktisch, wenn du schnell mal Dokumente auf deinem Handy brauchst 😉


Das Betriebssystem, auf dem sich dein ecoDMS Server bewegt (Windows/Ubuntu/Docker/etc.), ist übrigens auch unerheblich für die Kompatibilität der Scanner zu deinem Archiv.

Platz 1 Brother ADS-2800W

Dies ist mein aktueller Scanner und mein absolute Empfehlung für einen ecoDMS Scanner. Ich würde jetzt normalerweise mit den Vor- und Nachteilen anfangen, aber hier gibt es meiner Ansicht nach keine Nachteile.

Dieser Scanner ist einfach der Wahnsinn, ultra-Schnell, zuverlässig, noch keine Seite schief oder doppelt eingezogen. Einfach TOP! Der Preis ist zwar nicht günstig, aber sein Geld wirklich wert. Er ist meiner Meinung nach auch nicht „überteuert“.

Ich habe meinen für 406,25€ vom Amazon Marketplace Händler Districlic erworben. Lieferzeit und Verpackungszustand waren sehr gut.

Brother ADS-2800W
Brother ADS-2800W*
von BROTHER
  • Scangeschwindigkeit von bis zu 40 Seiten (80 Bilder) pro Minute
  • Automatischer 50 Blatt Vorlageneinzug für mehrseitiges Scannen
  • USB-Host, USB 2.0 Hi-Speed-, LAN- und WLAN-Schnittstellen
  • 9,3 cm Touchscreen-Farbdisplay
  • 48 programmierbare Favoriten
  • Getestet für Kofax VRS®, ELO und DATEV Unternehmen Online
  • Von ecoDMS offiziell Zertifiziert
 Preis: € 498,90 Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2021 um 02:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Hinweis: Eine etwas günstigere Alternative hierzu bietet der Brother ADS-2600WE. Dieser ist etwas älter, die Weboberfläche ist ein kleines bisschen anders und das Touch-Display ist etwas älter. Die anderen Komponenten sind meines Wissens nach nahezu identisch. Also alles in allem, etwas älter aber ansonsten gleichwertig!

Brother ADS-2600WE
Brother ADS-2600WE*  Preis nicht verfügbar Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2021 um 02:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Platz 2 Brother ADS-1600W

Dieser Scanner bietet eine „Mobile“ oder „Hübschere“, günstigere und leider auch schlechtere Alternative. Also gut, so schlecht ist er nicht, aber 1-2 große Nachteile gibt es leider doch.

  1. Er hat den Dokumenten-Anschlag, wie oben bei den allgemeinen Voraussetzungen von mir beschrieben, sehr weit unten. Also zieht er manchmal ab der 3ten-4ten Seiten schief ein. Und das sieht man leider deutlich, OCR und die Vorlagen-Erkennung funktioniert dann nicht mehr sauber, etc…
  2. Er hat keinen Ultraschallsensor wie der ADS-2800W. Also wird er, ab und zu, Seiten „zusammen“ einscannen. Diese fehlen euch natürlich dann in der gescannten Datei. Der ADS-2800W erkennt über den Ultraschallsensor eng aneinander liegende Dokumente und „rüttelt“ diese auseinander.
Brother ADS-1600W
Brother ADS-1600W*
von BROTHER
  • Scangeschwindigkeit von bis zu 18 Seiten (36 Bilder) pro Minute
  • Integrierte 802.11b/g/n (WLAN) und USB 2.0 Hi-Speed Schnittstelle
  • 6,8 cm Touchscreen-Farbdisplay
  • Automatischer 20 Blatt Vorlageneinzug
  • TWAIN-Treiber für Windows® und Mac
  • ELO und DATEV Unternehmen Online zertifiziert
 Preis: € 948,66 Zu Amazon*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Mai 2021 um 02:07 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.  

Fazit

Zusammenfassend kann man sage, dass es eigentlich für mich nur den ADS-2800W geben kann. Die Nachteile des ADS-1600W machen den Preisunterschied meiner Meinung nach als Argument unwirksam. Es gibt bestimmt noch andere Scanner, die genauso gut wie der ADS-2800W sind, aber dieser ist vergleichsweise günstig und der einzige, den ich euch persönlich empfehlen kann.


Wenn ihr noch einen guten Scanner habt oder etwas anderes zu sagen habt, hinterlasst mir gerne ein Kommentar. Auch gerne mit Link zum Scanner!

Vorheriger

Homebridge – Was ist das und wie geht das?

iobroker Homebridge zu Homematic via yahka Adapter

Nächster
About Simon

Hi 👋 ich bin Simon Müller. Gründer des Blogs simon42 & bekennender vollblut- und Berufs-Nerd. Hier schreibe ich ehrlich und mit Leidenschaft über alle Smart Home und Technik Themen, die mir im Leben begegnen oder mich aktuell interessieren. Mein Zuhause wurde bereits von Sprachassistenten übernommen und längst habe ich die Kontrolle über die Anzahl der smarten Geräte verloren 😁 Kaffeespende für den Author

4 Gedanken zu „Die besten ecoDMS Scanner 2021“

  1. Hallo Simon,

    vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

    Ich habe gestern noch etwas mit dem ecoDMS und dem Brother ADS 1700w „gespielt“. Dabei ist mir noch etwas aufgefallen. Entgegen meiner Aussage, sind auch die PDFs die über den Scaninput Ordner reinkommen und mit 300 dpi Graustuffen eingescannt wurden innerhalb der Volltext Suche bei ecoDMS durchsuchbar. Bei manchen Dateien (nicht allen) die ich exportiere und mit dem Acrobat Reader DC betrachte, kann ich Textstellen nicht markieren und kopieren. Es sicht so aus, also würde der Acrobat Reader hier etwas verändern. Ich hab mal davon gelesen, dass bei OCR unterschiedliche Layer erzeugt werden. Vielleicht ist das der Grund. So oder so, die Grundfunktion, dass ich die eingescannten Dokumente innerhalb von ecoDMS durchsuchen kann ist gegeben. Die Volltext suche funktioniert, da mir die Suchbegriffe in der Vorschau markiert werden.

    Gerne würde ich mir Dir in Verbindung bleiben und einen Erfahrungsaustausch pflegen.

    Vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Gruß
    Patrick

    Antworten
    • Hi Patrick,
      das können wir gerne machen 😉

      Ich habe vor die nächste Zeit mehr Artikel zu ecoDMS zu veröffentlichen, also schau gerne wieder vorbei 🙂

      Beste Grüße
      Simon

  2. Hallo Simon,

    ich möchte Dir zunächst zu Deinem sehr gelungenen Blog gratulieren.

    Seit Anfang etwa Sep 2020 beschäftige ich mich ausführlicher mit dem Thema DMS. Mein Ziel ist es soviel wie möglich Papierlos zu machen und dabei trotzdem noch einen guten Überblick über meine Privaten Unterlagen zu haben.
    Da das DMS nur wie gesagt für private Zwecke dient habe ich mich bei der Scanner Auswahl für den Brother ADS 1700w entschieden. Bis auf die Tatsache das er keinen Ultraschall Sensor hat, bringt er für mich alles mit und „sollte“ auch mit EcoDMS gut zusammen arbeiten können.

    Ich habe mich bewusst für einen Scanner entschieden, damit ich meine Dokumente direkt und ohne das ich den PC starten muss Archivieren kann. Dafür nutze ich die Scan to Folder Funktion und sende die gescannten Dokumente per CIFS an meine Synology in den ScanInput Ordner von EcoDMS.

    Es kommt hin und wieder vor, dass EcoDMS beim OCR die das PDF Dokument nicht vollständig oder teilweise garnicht durchsuchbar macht.

    Ich habe folgende Einstellung beim Brother ADS 1700w getätigt:
    Qualität: Grau 300 dpi
    Dateityp: PDF mehrseitig
    Dokumentengröße: Auto

    Alle anderen Werte sind default.

    Mit folgenden Einstellungen funktioniert die OCR Erkennung über das ScanInput Verzeichnis zuverlässig:
    Qualität: S/W 300 dpi
    Dateityp: TIFF (G3) mehrseitig
    Dokumentengröße: Auto

    Jetzt die Frage, hast Du eine Erklärung dafür warum OCR hier teilweise funktioniert und teilweise eben nicht.

    BTW: Wenn ich direkt aus EcoDMS Scanne funktioniert das OCR auch bei Graustuffen.

    BTW2: Die Support Pakete sind bei EcoDMS wirklich sehr teuer. Ich bezweifle, dass EcoDMS mit 1 Einheit mein Problem wir analysieren und lösen können.

    Gruß
    Patrick

    Antworten
    • Hi Patrick,
      also, generell ist diese Frage sehr schwer zu beantworten. Ich kann hier auch nur „Raten“, dass sind meine besten Ideen:

      – Bei S/W ist der Kontrast natürlich höher, was es der OCR-Erkennung einfacher macht. Hier gibt es weniger „Übergänge“ und die Konturen der Buchstaben sind vermutlich deutlicher.

      Ein weiteres Problem könnte das PDF-Dateiformat sein. GGf. werden hier Daten komprimiert, also mittels Firmware auf dem Scanner Pixel ausgetauscht. Das ganze hat in der Vergangenheit bei Xerox z.B. zu Problemen geführt xD

      Das würde vermutlich auch erklären, warum es aus ecoDMS heraus funktioniert, da hier direkt über TWAIN gescannt wird und die Daten meines Wissens nach unkomprimiert übertragen werden.
      Schau doch mal, ob du bei dem Scanner die Dateigröße oder andere Einstellungen so konfigurieren kannst, dass die Dateien größer werden. Dann wird vermutlich nichts mehr über die FW ersetzt und OCR sollte besser funktionieren.

      Aber nicht vergessen, dass ist schon weit aus dem Fenster gelehnt 😉

      Beste Grüße
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend