Surface (Book) langsam? -> Surface Performance verbessern!

Surface Performance verbessern – wie bin ich auf diesen Artikel gekommen? Nun ja, ich habe mir vor geraumer Zeit (2 Jahre) ein Surface Book gekauft. Die Performance war gut, wurde aber mit der Zeit immer schlechter. Erst war das alles gar nicht so schlimm. Aber irgendwann war es tatsächlich so, dass einige Programme wie Photoshop oder Illustrator ewig gebraucht haben um zu laden. Sogar der Google Chrome hat erst nach einer (für die Performance-Daten des Surface) viel zu langen Zeit die Seiten geöffnet.

Also habe ich mir irgendwann ein Herz gefasst und gesagt, dass kannst ja nicht gewesen sein. Davon sollst du nun profitieren, denn hier zeige ich dir wie ich die Performance meines Surface Book um gefühlte 200 % steigern konnte. Das ganze übrigens ohne neu- oder Reperaturinstallation und in 3 einfachen Schritten erklärt. Funktioniert übrigens auch, wenn dein Surface Book 2 langsam ist. (Gibts schon ein 3er? ?)

Alle Arbeiten geschehen natürlich auf eigene Gefahr 😉

CCleaner

Zu offensichtlich? Nun, es mag einfach klingen aber CCleaner ist einfach das Tool meiner Wahl um die allgemeine Performance von Windows zu verbessern. Daher fange ich bei der Surface Performance ebenfalls damit an 😉

Falls du keine Ahnung hast was CCleaner macht: Dieses Tool löscht, einfach ausgedrückt, unnötige Temporäre Daten und Historien-Daten. Es sollte klar sein, dass dieses Tool in den Standard-Einstellungen einige Verlaufsdaten vom Explorer und Internet-Browsern löscht, die du im Alltag vielleicht gerne nutzt. Falls dem so sein sollte müsstest du einen “Custom Clean” durchführen und die entsprechenden Haken entfernen. Normalerweise braucht diese Daten aber wirklich keiner 😉

Lade dir CCleaner also runter und installiere ihn (den Haken, um Avast Free Antivirus zu installieren, kannst du entfernen). Starte das Programm anschließend und folge den Screenshots.

CCleaner Startbildschirm
Klicke auf Analyze
CCleaner Anwendungen müssen geschlossen werden Fenster
Um auch Browserdaten zu bereinigen, musst die hier deine geöffneten Browser schließen.
CCleaner Ergebnisseite mit Clean All um Windows 10 Datenmüll zu entfernen
Anschließend kannst du mit einem Klick auf Clean All die Bereinigung starten.

Nicht benötigte Dateien löschen / verschieben

Okay, den hast du bestimmt auch kommen sehen. Nach 1-2 Jahren müllt der Desktop und diverse andere Ordner gerne zu. Prinzipiell nicht schlimm, aber wenn es zu viele Dateien werden, kriegt dein Surface echte Performance-Probleme. Hier gibt es im großen und ganzen 2 Möglichkeiten:

  • Du bereinigst die Daten Manuell
    • Unnötige Dateien sollten gelöscht werden
    • Wenn möglich, Dateien auf eine externe Festplatte auslagern, die nicht täglich benötigt werden
    • Da dieser weg relativ selbsterklärend ist, werde ich dir dazu keine weiteren Tipps geben. Da muss jeder selbst durch 😉
  • Der Automatische Weg
    • Funktioniert am besten mit OneDrive (Im Microsoft 365 Abo)
    • Hier gibt es eine Einstellung die, automatisch, nicht häufig verwendete Daten von deiner Festplatte löscht. Die Dateien bleiben aber weiterhin in der Cloud erhalten und werden bei Bedarf einfach erneut heruntergeladen.

Nicht benötigte Dateien automatisch nach OneDrive auslagern

Damit du die Dateien, die die Performance deines Surface verschlechtern, automatisch auslagern kannst, benötigst du ein installiertes und funktionierendes OneDrive. Der OneDrive Client muss also bei dir installiert sein, du musst angemeldet sein und (aufgrund der größeren Kapazität) ein Office 365 Abonnement haben. Wenn das bei dir alles der Fall ist, folge den Schritten unten.

Aus dem Blog
Fehlercode 0xc0000034 beheben bei Windows 10
Windows 10 Speichereinstellungen im Startmenü
Öffne deine Speichereinstellungen
Dateien automatisch nach OneDrive auslagern in den Windows 10 Speichereinstellungen
Pass die Einstellungen nach deinem persönlichen Geschmack an und feuer Frei.

Quick CPU zum ändern der CPU Performance-Einstellungen

Dieser Schritt ist dir wahrscheinlich nicht bekannt und vollbringt schier unglaubliches mit der Surface Performance.

Aber warum? Nun, einfach erklärt, ist der CPU des Surface auf Effizienz getrimmt. Das bedeutet, er spart möglichst viel Energie und bring eine dafür angemessene Leistung. Wenn Programme mehr Leistung benötigen, wird diese auch genau dann bereitgestellt und der Energieverbrauch geht hoch. Soviel zur Theorie.

In der Praxis funktioniert dieses Nachträgliche bereitstellen der Leistung (nach meinen Erfahrungen) schlecht oder nur mittelmäßig. Wenn du dein Surface sowieso am Ladegerät betrieben wird, gibt es außerdem (aus meiner Sicht) keinen Grund die Leistung künstlich niedrig zu halten. Außerdem habe ich dadurch keinen wesentlichen unterschied bei der Batterielaufzeit feststellen können, sehr wohl aber bei der Leistung des Surface.

Download und Installation von QuickCPU

Lade dir Quick CPU zuerst von https://coderbag.com/product/quickcpu herunter.

Download von QuickCPU von der Herstellerwebsite
Den Download findest du ziemlich weit unten auf der Website.

Führ anschließend die Installation durch

QuickCPU Installationsprogramm
Zip Datei öffnen -> Im Ordner x64 ist das Setup.
Installation von QuickCPU um die Surface Performance zu verbessern
Der Installer muss einfach nur durchgeklickt werden.

Einstellungen für QuickCPU um die Surface Performance zu verbessern

Damit dein Surface (Book) jetzt nicht mehr langsam ist, müssen wir an einigen Stellen im Tool Einstellungen vornehmen (grün umrahmt). Öffne also falls noch nicht geschehen QuickCPU und setze die Einstellungen genau so wie ich das hier auf den Screenshots gemacht habe. Jeweils ein Screenshot ist für die Einstellung im Batteriebetrieb und der andere für die Einstellungen bei aktiver Stromversorgung (rot umrahmt).

Einstellungen für Netzbetrieb

QuickCPU Einstellungen für Optimale Surface Performance bei Netzbetrieb

Einstellungen für Batteriebetrieb

QuickCPU Einstellungen für Optimale Surface Performance bei Batteriebetrieb

Das wars, ich hoffe dein Surface läuft nun etwas performanter und du konntest eine Neuinstallation verhindern.

About Simon

Hi 👋 ich bin Simon Müller. Gründer des Blogs simon42 & bekennender vollblut- und Berufs-Nerd. Hier schreibe ich ehrlich und mit Leidenschaft über alle Smart Home und Technik Themen, die mir im Leben begegnen oder mich aktuell interessieren. Mein Zuhause wurde bereits von Sprachassistenten übernommen und längst habe ich die Kontrolle über die Anzahl der smarten Geräte verloren 😁 Kaffeespende für den Author

Buy me a Coffee

Unterstütze simon42!

Dir hat der Beitrag gefallen? Super!

Wenn du magst, kannst du mich gerne durch eine kleine Spende unterstützen. Artikel zu schreiben ist sehr zeitintensiv & das Hosting der Website verschlingt einiges an Geld. Jeder Betrag ist willkommen!

Schreibe einen Kommentar

×
Jemand hat Die Ultimative Smart Life App Anleitung über Print geteilt
vor 3 hours
×
Jemand hat Die Ultimative Smart Life App Anleitung über Print geteilt
vor 5 hours
Send this to a friend