In der Smart Life App, mit der sich Smart Home Geräte mit Tuya-Chip steuern lassen, erschien am 27 April 2020 eine Benachrichtigung, die Nutzer darüber informiert, dass die IFTTT-Integration zum 26 Mai 2020 abgeschaltet wird.

Benachrichtigung von Smart Life

Smart Life Tuya kündigt IFTTT Dienst 2020

Ein Herber schlag für alle Smart Life Geräte-Besitzer wie mich, war doch die Integration von IFTTT das wesentliche Kaufkriterium für viele Kunden. Denn genau diese Integration hat die Geräte von vielen anderen “China”-Geräten unterschieden. Aufgrund dieser Ankündigung geht aktuell ein regelrechter Aufruhr durch die Smart Life Nutzergemeinschaft, z.B. hier auf reddit.

Ich glaube so richtig verstehen, warum Tuya den IFTTT Dienst rausschmeißt, kann keiner. Wahrscheinlich geht es darum, die Kunden dazu zu bewegen, nur noch Smart Life Geräte zu kaufen und so ein eigenes Ökosystem wie Apple zu erschaffen. Ich persönlich denke aber, dass man sich hier eher ins eigene Bein schießt, da IFTTT wie gesagt ein riesiges Kaufargument der günstigen Smart Home Geräte war. Außerdem ermöglicht die Plattform IF This Than That eine so extreme Vielfalt an Integrationsmöglichkeiten, wie sie ein Hersteller alleine wahrscheinlich niemals liefern kann.

Wie geht es jetzt weiter?

Nun, erfahrungsgemäß halten große Firmen meistens an ihren entscheidungen fest. Auch wenn das negative Feedback grade wahrscheinlich überwältigend ist, denke ich nicht, dass die IFTTT Integration doch bestehen bleibt.

Smart Life selber schlägt in der Benachrichtigung vor, auf die Smarten Szenen und Automationen der App umzusteigen. Zugegeben, damit kann man einiges machen, wie z.B. auf Standortwechsel, Tageszeiten oder anderes zu reagieren. Außerdem kann man die Szenen auch über Siri-Kurzbefehle starten, aber es ist eben keinen zentrale Plattform.

Alternativ kann man in der App Brilliant Smart (iOS, Android) Smart Life Geräte (erneut) anlernen. Hier ist aktuell IFTTT Integration vorhanden!

Als Alternative zur direkten IFTTT Integration kommt außerdem noch home-assistant in Frage, aber leider richtet sich die Plattform eher an Technikaffine Personen.

Ich hoffe, Smart Life kommt wieder zur Vernunft und lässt die IFTTT Integration so wie sie ist. Sonst habe ich wahrscheinlich die längste Zeit Smart Life Geräte gehabt, und werde sie leider verkaufen müssen.

Was meinst du dazu? Bist du auch so enttäuscht wie ich oder benutzt du die IFTTT Integration der App eigentlich gar nicht?