32 oder 64 bit Windows? x86 oder x64? Da kann man schnell durcheinander kommen. Wenn mal wieder ein Programm installiert werden muss, steht man oft vor der Frage: Wie war das Jetzt noch mal?

Und dann lässt man sich dann doch wieder von lauter 32, 64, 86 verunsichern… Unten findet ihr den schnellsten weg zum herausfinden eurer Betriebssystem-Architektur.

Unterschiede zwischen x64 / 64 Bit / x86 / 32 Bit

  • x86 und x64 stehen jeweils für die Prozessorarchitektur eures Prozessors
  • x86 Prozessoren unterstützen nur 32 Bit Betriebssysteme
  • x64 Prozessoren unterstützen 32 Bit und 64 Bit Betriebssysteme
  • Ob ihr nun 32 Bit oder 64 Bit Applikationen herunterladen müsst, hängt vom tatsächlich installierten Betriebssystem ab.
  • Auf 64 Bit Betriebssystemen kann man bei den meisten Anwendung auch die 32 Bit Version ausführen. Diese läuft dann aber eventuell langsamer oder instabiler als die 64 Bit Version der Anwendung.
  • In bestimmten fällen kann es jedoch ratsamer sein auf einem 64 Bit Betriebssystem die 32 Bit Anwendung zu installieren. Beispielsweise um beim Microsoft Office die Kompatibilität zu bestimmten Plug-ins zu gewährleisten. Dies sind jedoch Ausnahmefälle

Wieviel Bit hat mein Pc und habe ich 32 oder 64 Bit Windows 10?

Shortcut: Universeller Weg über Systemeigenschaften

Dieses Tastatur-Shortcut funktioniert auf allen Windows Versionen, egal ob Windows XP, Windows Vista, Windows 8, Windows 8.1 oder Windows 10! So kannst du auch x86 oder x64 herausfinden.

Bild einer Tastatur mit eingerahmter Druck- und Windows-Taste
Drücke die Windows-Taste und die Pause-Taste gleichzeitig
Windows 10 Systemeigenschaften mit eingerahmter Edition (32 oder 64 Bit)
Windows 10 Systemsteuerung 32 oder 64-Bit herausfinden und ob Windows auf x86 oder x64 Hardware installiert ist.

Hier seht ihr die Antwort, neben “Systemtyp” steht eure Edition von Windows 10 und euer Prozessor-Typ. In meinem Fall ein 64 Bit Prozessor mit einem Windows 64 Bit.

Administrative Menü: Windows 10 Bit Version herausfinden

Seit Windows 10 gibt es einen anderen Weg herauszufinden, ob du Windows 10 64 Bit oder 32 Bit installiert hast. Klicke hierzu mit der rechten Maustaste auf das Windows-Icon unten links in der Taskleiste und dann auf System.

Windows 10 Desktop mit geöffnetem Kontext Menü des Start Buttons
Rechtsklick auf das Windows Icon -> Linksklick auf System
Windows 10 Gerätespezifikationen mit umrahmter Zeile: Systemtyp 64-Bit-Betriebssystem, x64-basierter Prozessor
In den Gerätespezifikationen wird 32 oder 64 Bit Betriebssystem und die Prozessorarchitektur angezeigt.

CMD: 32-Bit oder 64-Bit Windows herausfinden

Es gibt noch einen alternativen Weg, der über die CMD anzeigt, welche Windows Bit Version installiert ist. Wenn du ein Nerd bist und angeben willst, bist du hier goldrichtig 😉

Windows 10 Startmenü in dem nach CMD gesucht wurde
Suche im Windows Startmenü nach CMD und öffne diese

Gebe in diese Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:

wmic os get osarchitecture
CMD mit Ergebniss des befehls wmic os get osarchitecture, der OSArchitecture 64-Bit anzeigt
Hier siehst du die Antwort auf die Frage, Habe ich Windows 32 oder 64 bit?

Unterschied zwischen 32 und 64 bit

32 Bit

Die 32 Bit beschreiben den maximalen Adressbereich für Speicher, den das Betriebssystem verwalten kann. Also sind es bei einem 32-Bit-Betriebssystem 2 hoch 32 Byte also umgerechnet genau 4096 Megabyte (4GB). Diese 4096 MB werden allerdings nicht nur vom Arbeitsspeicher (= RAM = Random Access Memory), in dem aktuell ausgeführte Programme gespeichert werden, sondern auch vom Grafikkartenspeicher “eingenommen”.

Je nachdem wie groß dieser ist, bleibt schlussendlich weniger RAM für Windows übrig. Meistens werden von der GPU aber nur 256MB RAM, egal wie viel RAM die GPU an sich hat, belegt.

Trotzdem belieben so bei für typische Computer nur 3.2GB bis 3.5GB Arbeitsspeicher übrig. Das ist für heutige Applikationen oder Computer schlicht weg zuwenig! Die meisten Computer, die man heute kaufen kann, verfügen bereits über 8 GB RAM oder deutlich mehr und haben sowieso 64 Bit Windows vorinstalliert!

64 Bit

Bei 64 Bit ist das alles etwas besser, hier kann man theoretisch maximal 16 Exabyte an Speicher adressieren (Die Nullen der Zahl in MB würden über eine Zeile füllen). Also es ist unvorstellbar viel. Auch wenn diese theoretische Menge faktisch durch das Betriebssystem limitiert wird (siehe Infografik unten), ist immer noch ein vielfaches von dem nutzbar, was bei 32 Bit möglich wäre. 64 Bit ist kurz gesagt zukunftssicher und die richtige Wahl für alle neueren Computer.

Voraussetzungen für ein 64-Bit Betriebssystem

Prozessor

Dein Prozessor muss 64 Bit fähig sein. Intel nennt dieses Feature Intel 64 oder Extended Memory 64 Technology („EMT64T“). Bei AMD heißt es kurz AMD64. (Das war in den Beispielen oben zum auslesen von 32 oder 64 Bit Windows die Prozessorarchitektur).

Daran kannst du also erkennen, ob deine Hardware 64 Bit fähig ist. So gut wie alle handelsüblichen Computer, die du heute kaufen kannst, sind 64 Bit fähig.

Treiber

Die Treiber für 64 Bit Betriebssysteme unterscheiden sich von den 32 Bit Treibern. Folglich müssen passende Treiber für das 64-Bit-System vorhanden sein, damit das Gerät einwandfrei funktioniert. Gerade bei älteren Geräten ist dies nicht immer der Fall, da die Marktnachfrage die 64 Bit Treiber-Erstellung nicht mehr profitabel genug macht.

32 Bit auf 64 Bit installieren

Bevor du jetzt denkst, na klasse: Ich muss alle meine Programme als 64-Bit Programme suchen. Nein, musst du nicht. Nur die Treiber, aber nicht die Software.

So kannst du zum Beispiel Problemlos ein 32 Bit Office auf einer 64-Bit Version von Windows installieren, gar kein Problem :). Falls das bei einer Anwendung nicht klappen sollte, gibt es mit sehr großer Wahrscheinlichkeit eine 64 Bit variante des Herstellers.

Solltest du denn jetzt alles in 32 Bit auf deinem 64 Bit System installieren? Nein, um von dem erhöhten Arbeitsspeicher und Rechenleistung zu profitieren, müssen deinen Anwendungen natürlich auch 64 Bit Anwendungen sein!

Und noch eine Anmerkung, umgekehrt geht das nicht. Du kannst nur 32-Bit Versionen der Anwendungen auf einem 32 Bit Betriebssystem Installieren!

32 Bit vs 64 Bit Infografik

32 Bit vs 64 Bit Infografik
Share this Image On Your Site

Welche Windows-Version sollte ich nutzen?

Willst du also eine 64-Bit-Anwendung oder mehr als 4 GB RAM nutzen, muss ein entsprechendes Betriebssystem her. Da 64-Bit-Betriebssysteme nicht mehr als die 32-Bit-Systeme kosten, bietet es zusätzlich an, zu einem 64-Bit-fähigem Windows zu greifen.

Wenn du nur 4 GB Arbeitsspeicher an deinem Computer brauchst und keine 64 bit Applikationen nutzt, dann nicht. Aber mal ehrlich, dein Smartphone hat dann wahrscheinlich mehr Arbeitsspeicher als dein Computer… Willst du das wirklich?

Woher bekomme ich Windows 10 64 Bit günstig?

Wird dich vielleicht überraschen, aber auf Amazon gibt’s das ganze recht günstig. Und zwar als Lizenz-Key via E-Mail, sowohl Windows 10 Home als auch Windows 10 Pro. Warum habe ich da jetzt nicht 64 Bit dazu geschrieben?

Ganz einfach: Die Lizenz-Keys unterscheiden sich nicht von einem 64-Bit zu 32-Bit System. Du kannst also auch deinen alten Key für die Neuinstallation verwenden, wenn du bereits Microsoft Windows 10 erworben hast. Du musst dir nur eine 64 Bit Windows ISO von Microsoft herunterladen und diese dann z.B. auf einen Windows 10 Boot USB Stick kopieren und schon kannst du mit der Neuinstallation loslegen.

Falls du einen Datenträger mit Windows 10 64 Bit oder einen USB Stick mit Windows 10 64 Bit willst, die gibt’s auch bei Amazon.